mySUMMIT: Skitour in Sölden / Ostern 2011

„Die Natur schenkt Ihnen Schneegarantie und die Menschen im Ötztal machen ein wahres Urlaubserlebnis daraus“ wird im Werbeprospekt des Tourismusverbandes Ötztal versprochen. Schneesicherheit brauchen wir auch, da Ostern im Jahr 2011 sehr spät gelegen ist und wir von mySUMMIT unbedingt Alpin Skifahren gehen wollten. Und der Prospekt hat nicht zuviel versprochen. Sogar bis Anfang Mai kann man auf dem Tiefenbachgletscher 2.820 m und dem Rettenbachgletscher 2.675 m Skifahren.

Mit Freunden fuhren wir Gründonnerstag los über den Fernpass (sogar ohne Stau!!) direkt ins Ötztal.  Alpentäler gibt es ja viele, aber keines bietet so viele Höhepunkte wie das Ötztal. Mehr als 70 Lifte, mehr als 300 Pistenkilometer und mehr als 3.000 Höhenmeter und ein Loipennetz mit allen Schwierigkeitsgraden gibt es. Aber auch das Sommerprogramm kann sich sehen lassen. Rafting, Canyoning, Klettersteige und Hüttenwandern alles ist möglich. Der Outdoorpark „area 47“ in Tirol bietet auf 66.000 Quadratmetern Abenteuer und Action pur, genau das richtige für uns von mySUMMIT – eine Adrenalin Tankstelle im Ötztal 🙂

Unsere Pension lag in Zwieselstein. Dort kommt auch der Fernwanderweg E5 durch – den wir im Sommer 2007 gelaufen sind. Die Skigebiete Sölden, Ober- Hochgurgl sind perfekt mit Skibussen verbunden. Max. 10 Minuten mussten wir auf einen Skibus warten. Mit dem Bus ging es durch das grüne Tal zu den Gondelstationen.

Leider waren wir ein paar Tage zu spät – das große Saisonfinale „Hannibal“ in Sölden haben wir verpasst. Die grandiose Inszenierung vor der imposanten Kulisse der Ötztaler Alpen bietet das ganze Arsenal modernen Theaters auf: Lichteffekte, Pyrotechnik, Video, Musik, bis zu 500 Darstellern wie Schauspieler, Skifahrer, Akrobaten, Piloten und Stuntmen. Die Choreografie übersetzt die historischen Ereignisse in die Gegenwart: Skidoos sind die Pferde, Pistenbullys stellen die von den Römern so gefürchteten Elefanten dar, Flugzeuge und Fallschirmspringer die Götter, Fabelwesen und Drachen. Hauptelement ist aber die einmalig beeindruckende Abendstimmung in der Gipfelregion der Alpen, die eine unermessliche Ruhe ausstrahlt und die poetischen und dramatischen Bildern dieses Gletscherschauspiels unvergesslich macht.

Reste dieses grandiosen Theaterstücks fanden wir aber noch auf der Piste – ein großer Schneeelefant 🙂

Bei herrlichem Kaiserwetter konnten wir über die Ostertage Skifahren. Am Vormittag konnten wir gut rund um den Gaislachkogl fahren, gegen Mittags wurde es sulzig und wir sind auf die Gletscher. Dort waren die Schneeverhältnisse wirklich gut – bis 15 Uhr konnte man noch super Skifahren. Nach dem Skifahren ging es mit der Gondel wieder ins Tal – wo natürlich ein Bier beim Apres Ski auf uns wartete.
Für das gesamte mySUMMIT Team war dieses erholsame Wochenende ein tolles Erlebnis. Wir können nur allen empfehlen das Erlebnis Ötztal wahrzunehmen – wir kommen im Sommer wieder 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s