mySUMMIT: Mond über Vietnam

Die einfühlsame Schilderung eines Landes im Umbruch 
Das Aufgehen des Vollmonds wird in Hoi An traditionell gefeiert und dies ist nur eines der vielfältigen Ereignisse, die Maria Coffey und ihr Mann Dag mit den Menschen in Vietnam teilen dürfen. Sie finden ein Land im Umbruch vor, hin- und hergerissen zwischen Tradition und Moderne, zwischen den Erinnerungen an einen bitteren Krieg und der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Maria Coffeys einfühlsame und humorvolle Schilderungen verschaffen einen Einblick in ein ungewöhnliches Reiseland.

Vom Mekong-Delta im Süden bis zum Roten Fluss im Norden bereist Maria Coffey drei Monate lang vor allem die Küste Vietnams, oft mit dem Boot oder dem Fahrrad. Tradition und Moderne, Kriegstrauma und Alltag: die sensible Schilderung eines Landes im Umbruch. Quelle: pieper-verlag.de

Das sagt mySUMMIT:

Maria Coffey berichtet auf 384 Seiten in diesem Buch von ihrer Reise nach Vietnam, die sie gleich nach Öffnung des Landes im Jahre 1994 mit ihrem Mann unternommen hat. Besonders hat uns gefallen,  neben den positiven Seiten einer Reise auch die Schwierigkeiten aufzeigt werden, mit denen sie und ihr Mann konfrontiert waren.

Sehr unterhaltsam ist auch ihre Schilderungen der örtlichen Sanitäranlagen und die Probleme einer westlichen Frau damit.

Wir möchten das Buch wirklich jedem empfehlen, besonders denjenigen, die sich  ein realistisches Bild von diesem Land machen wollen.

Das Buch ist erschienen im MALIK Verlag, ISBN: 9783492401661

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s