mySUMMIT: Familienurlaub in der Sonnenklause

IMG_4161_bearbeitet
unsere Unterkunft – http://www.sonnenklause.de

Bevor es für uns von mySUMMIT Ende des Monats nach Skandinavien geht, waren wir am langen Maiwochenende über Himmelfahrt wieder in unserem geliebten Allgäu unterwegs. Wo sonst bietet es sich an, das Wandern als junge Familie zu üben. Kaum eine andere Region in Deutschland ist mehr geeignet, um Wanderungen mit dem Kinderwagen zu unternehmen: Die schönen Täler im Allgäu sind meist durch asphaltierte Wirtschaftswege erschlossen und leicht mit dem Kinderwagen befahrbar. In den Bergbahnen werden Kinderwagen meist kostenfrei mitbefördert und oben wurden auf vielen Bergen Rundwanderwege angelegt, die mit dem Kinderwagen problemlos zu begehen sind.

Wir hatten uns ein Zimmer in der Sonnenklause in Hinang in der Nähe von Oberstdorf gebucht. In dem familiär geführten Berghotel auf 1.100 m Höhe wollten wir von mySUMMIT eine Auszeit vom Alltag in Köln geniessen. Dieses Jahr waren wir das erste Mal mit Kind unterwegs und wir waren gespannt wie unser erster Bergurlaub mit Baby verlaufen würde. Bei Ankunft war das Hallo groß – wir kamen pünktlich zur Kaffeezeit und konnten uns bei einem leckeren Stück hausgemachten Kuchen und einem Latte Macchiato von der Fahrt erholen. Die nette Bedienung Uschi war direkt vernarrt in unseren Nachwuchs! Schwups, war er auf ihrem Arm, dann in der Küche und bei allen anderen Gästen bekannt. Ihre kinderliebe Art gefiel unserem Kleinen sehr und wir freuten uns, dass wir mal ohne Baby auf dem Schoß den Kaffee in der Sonne genießen konnten.

In der Sonnenklause haben wir ein besonders großes Zimmer reserviert: in der Zimmerkategorie Grünten hausten wir auf 40 m² in einem sehr geräumigen Zimmer mit separatem Wohn-Schlafraum und Balkon. Das Team der Sonnenklause hatte uns bereits ein Babybett bereitgestellt. So hatte der Kleine im Schlafzimmer seine Ruhe, während wir den Abend gemütlich im Wohnzimmer ausklingen lassen konnten.

Wohnzimmer
Blick in der Wohnbereich der Kategorie Grünten

Insgesamt konnten wir uns von der Familienfreundlichkeit im Berghotel Sonnenklause überzeugen lassen. Im Lokal war das Mitbringen des Kinderwagens kein Problem. Auch für größere Kinder sind Hochstühle vorhanden und die Karte weist extra Kindergerichte auf. Wir hatten uns für die Halbpension entschieden. Für nur 14€ pro Person erhält man als Hausgast in der Sonnenklause ein 4 Gänge Menü vom Feinsten: Nach einer leckeren Suppe und Salat gab es tolle Hauptgerichte mit Spezialitäten aus der Region und der Saison. Für den anschließenden Nachtisch war meist nur noch mit Mühe Platz im Magen.

Wir waren aber nicht nur zum Verwöhnen im Allgäu, wir wollten ja auch wandern mit unserem Kind! Leider spielte dieses Jahr das Wetter nicht mit: ein kleiner Spaziergang unterhalb der Sonnenköpfe war uns am Ankunftstag noch vergönnt. Den Kleinen in die Manduca gepackt wanderten wir eine knappe Stunde durch die schöne Landschaft rund um das Berghotel Sonnenklause. Leider wurden wir am nächsten Morgen mit Regen geweckt! Die wunderbare Aussicht vom Frühstücksraum der Sonneklause vor von Nebel und Regenwolken verhangen. Eine Wanderung hätte keinen Sinn gemacht. Also entschieden wir uns für einen Ausflug ins Schwimmbad. Der erste Schwimmbadbesuch für unser Kind! Mit Schwimmwindel ausgestattet hatte der Kleine nach anfänglicher Skepsis richtig viel Spaß im Babyplanschbecken!

Am Samstag war das Wetter auch nicht prickelnd aber im Vergleich zum Vortag gab es immer wieder trockene Wetterfenster. Also wurde der Kinderwagen mit einem Regencape ausgestattet und es ging los auf unsere erste Kinderwagen-Wanderung im Allgäu. Von Oberstdorf zum Berggasthof Oytalhaus ging es auf asphaltierter Strecke mit herrlichem Bergpanorama (als die Wolken tatsächlich mal höher zogen). Zurück ging es entlang am schönen Gebirgsbach auf einem teils steileren Waldweg. Da waren wir froh, dass wir uns für den geländegängigen Kinderwagen entschieden hatten, der dank Schwenkschieber ein Kopfüberfahren für unseren Kleinen verhinderte.

Nach der langen Tour draußen im nasskalten Wetter waren wir froh, als wir uns in der Sonnenklause im Wellnessbereich wieder aufwärmen konnten. Hier gibt es neben einem schönen Schwimmbad einen gemütlichen Saunabereich. Besonders begeistert hat uns der  wohltuende Heuaufguss in der Sauna.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Tage in der Sonnenklause waren sehr erholsam und entspannend! Das Berghotel Sonnenklause überzeugte uns sehr – wir haben direkt für das nächste Jahr wieder reserviert. Da hoffen wir dann auf besseres Wetter um die Touren mit Kind noch ausweiten zu können!

Wer Lust auf einen Urlaub im Allgäu hat bekommt auf der Internetseite der Sonnenklause weitere Informationen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s