Schlagwort-Archive: Gewinnspiel

Frühlings-Gewinnspiel: Einkaufsgutschein von Verbaudet

Die Tage werden länger, die Sonne wagt sich öfter hinter den Wolken hervor und lässt uns ihre Wärme immer öfter spüren. Die dicken Wintersachen können wir in den Keller räumen – es wird Frühling!!!

Den zweijährigen Nachwuchs vom mySUMMIT Team zieht es jetzt wieder raus an die frische Luft – auf den Spielplatz, in den Park und auf Wiesen und Felder. Da es aber zu dieser Jahreszeit auch schnell empfindlich kalt werden kann, ist es gerade jetzt besonders wichtig, die Kinder passend anzuziehen.

Wir von mySUMMIT sind begeistert von der neuen Frühlingskollektion von Verbaudet. Hier haben wir die optimale Jacke für unseren Jungen für den Übergang gefunden. Das clevere 3-in-1-Modell besteht aus einer wetterfesten Jacke mit herausnehmbarer Steppweste.

 (2)-2
Das 3-in-1-Modell mit wetterfesten Jacke und herausnehmbarer Steppweste

 

 

 

 

 

 

 

So ist der Kleine bei allen Temperaturen perfekt angezogen und sieht auch noch gut aus. Kombiniert mit der Steppweste bietet die Jacke optimalen Wärmekomfort. Die Jacke ist innen mit warmem Fleecefutter ausgekleidet und ist angenehm zu tragen. Leichter Regen und Wind machen in der wetterfesten Jacke aus wasserabweisendem Material überhaupt nichts aus. Die Kapuze ist mit Gummizug innen verstellbar und kann optimal an den Kopf angepasst werden. Wird es wärmer, lässt sich die Weste leicht herausnehmen, so dass Jacke oder Weste allein getragen werden können. Toll sind bei der 3-in-1-Jacke von verbaudet auch die Strickbündchen an den Ärmeln. So zieht kein Wind durch die Ärmel in die Jacke und der Junge ist optimal gegen Kälte und Nässe geschützt.

 (1)-2
Die Weste ist einfach zu entfernen

 

 

 

 

 

 

 

 

Für gute Sicherheit sorgen reflektierende Details auf der Rückseite der Jacke. Wir von mySUMMIT sind von der neuen Kollektion von verbautet begeistert und haben uns auch direkt die neuen Gummistiefel aus der Frühlingskollektion besorgt. Wenn nach einem großen Regen die Pfützen auf den Wegen stehen, liebt es unser Sohn, ausgiebig darin zu planschen.

Die Gummistiefel von verbaudet sitzen nämlich richtig gut am Fuß und sehen in ihren tollen Farben so richtig nach Frühling aus.

-2
Durch die Schlaufen können die Kinder die Schuhe selber anziehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na klar will unser Nachwuchs schon alles allein machen. Mit den Gummistiefeln von verbaudet hat er ein neues Kleidungsstück, dass er fast ohne Hilfe anziehen kann. Die Henkel an den Seiten helfen ihm beim Einstieg in die Stiefel und farbige Markierungen an der Innenseite der Sohle gibt ihm Orientierung, welcher Stiefel an welchen Fuß passt. Die Henkel haben ausserdem den Vorteil, dass man die Stiefel zum Trocknen ganz einfach mal aufhängen kann und im Kindergarten ordentlich am Haken unterbringen kann.

DAS GEWINNSPIEL
Exklusiv für unsere mySUMMIT Leser verlost verbautet einen Einkaufsgutschein im Wert von 100€!

30-DSC_2626_OF39
Quelle: verbaudet

Um mitzumachen bitte bis zum 31.03.2015 bis 23.59 Uhr auf mySUMMIT diesen Artikel kommentieren. z.B. mit eurer Meinung zur neuen verbaudet-Kollektion oder einfach einem Kommentar zum Frühling.

Das Liken und Teilen des Gewinnspielbeitrags , sowie das verlinken von Freunden in den Kommentaren würde uns sehr freuen, ist aber keine Teilnahmebedingung.

Unter allen Posts bis 31.03.2015 verlosen wir den Einkaufsgutschein.

Viel Glück!!!

Advertisements

ADAC Postbus Busreisen – unsere Fahrt nach München

Bildschirmfoto 2014-03-17 um 20.51.13
Fernbusreisen – eine günstige Alternative

Unsere Fahrt mit dem ADAC Postbus startet um 10.30 Uhr in Köln am Deutzer Hauptbahnhof und endet gegen 19:30 Uhr in München am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Vor der Abfahrt bekomme ich vor dem einladen meines Rucksacks in den Bus einen Gepäckanhänger mit Nummer, sodass keiner bei einem Zwischenhalt zufällig meinen Koffer mitnimmt. Im Bus sind die Sitze bequem und sogar ich mit meinen langen Beinen habe genug Beinfreiheit. „So halte ich die fast 9 Stunden Fahrt gut aus“ dachte ich mir. Der Fahrkomfort des Busses ist prima. Eine Toilette hat der Bus auch an Board welche sehr sauber und ohne Abstriche zu benutzen ist. Für die Verpflegung unterwegs ist durch den Verkauf von Snacks, Süßigkeiten und genauso Kaffee natürlich gesorgt.
 Snacks und Getränken gibt es zu wirklich fairen Preisen – leider schmeckt der Kaffee gar nicht! Klar es ist Instant Kaffee – aber hätte man nicht einen kaufen können der schmeckt? Hier hat das Team vom ADAC Postbus noch Verbesserungspotential.

Media Center im ADAC Postbus

Um die lange Fahrt zu überbrücken, bietet der ADAC Postbus eine Mediathek an, in welcher Serien, Filme und Dokumentationen geschaut werden können (z.B. Der Hobbit, Harry Potter, Dark Knight, Hangover 3 und viele mehr), außerdem kann über das Portal auch Musik gehört werden (z.B. Andrea Berg, will.i.am, Beatles, Xavier Naidoo und viele weitere). Das Mediacenter im ADAC Postbus ist so umfangreich da ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Sogar Hörbuchfans können sich z.B. „Inferno“ von Dan Brown oder auch Hape Kerkelings „Ich bin dann mal weg“ gönnen.

Bildschirmfoto 2014-03-17 um 20.51.25
Media Center im ADAC Postbus

Ich hatte nur mein altes iPAD1 dabei und konnte mich damit ohne Probleme auf den Server anmelden. Während der ganzen Fahrt funktionierte das Internet super – die Bild- und Tonqualität des Angebotes ist für das iPad wirklich prima (es gab keine Kompressionsartefakte bei mp3 oder beim Filmmaterial. Des Weiteren gab es auch keine Codierungsartefakte im Bild). Während der langen Fahrt habe ich zwei Filme geschaut und musste mich nur zwei mal neu mit dem Server verbinden, was aber auch durchaus auf das iPad1 zurückführbar sein kann. Wenn die Verbindung bestand, war sie aber schnell und es machte Spaß damit zu surfen.

Preis

Der reguläre Preis meiner Fahrt im Bus von Köln nach München liegt aktuelle bei 23 Euro zzgl. einer Sitzplatzreservierung von 2 Euro (die Sitzplatz Reservierung ist für ADAC Mitglieder kostenfrei). Die Fahrt war somit sehr günstig, eine günstigere Alternative für diese Strecke ist mir nicht bekannt.

Fazit zum Fernbus Reisen

Alles in Allem war die Fahrt mit dem ADAC Postbus eine sehr angenehme Fahrt, auch wenn diese von Köln nach München ganze 9 Stunden Zeit beansprucht hat. Die Route führte von Köln über Monabaur-Frankfurt-Mannheim-Stuttgart nach München. Durch das ADAC Medicenter und die WLAN-Internetverbindung konnte ich diese Zeit sehr gut überbrücken.
Der Preis war deutlich günstiger als die Preise der Deutschen Bahn oder der bekannten Billig-Airlines wie Germanwings oder AirBerlin.

Durch die vielen Pausen dauert es zwar länger, aber man hat auch häufiger mal die Möglichkeit auszusteigen und sich kurz die Beine zu vertreten. Durch die Abwechslung kommt es einem auch kürzer und entspannter vor.

Wir werden in Zukunft noch öfter Busreisen mit dem ADAC Postbus unternehmen, eine günstige Alternative zum eigenen Auto.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

ADAC Postbus Busreisen

ADAC Postbus – eine neue Alternative im Fernbusmarkt

Gut ein Jahr nach der Liberalisierung des Fernbus-Marktes können Reisende ein sprunghaft gestiegenes Angebot nutzen. Ein neues Angebot wollen wir euch heute vorstellen – den ADAC Postbus. Das Angebot ist – wie der Name schon sagt – vom ADAC und der Deutsche Post. Die beiden Firmen haben eine gemeinsame Betreibergesellschaft gegründet und steigen mit ihrem gelben ADAC Postbus in den Fernbusmarkt ein.

Wir haben uns für euch das Angebot genau angesehen und sind wirklich begeistert. Der erste ADAC Postbus rollt seit dem 1.10. zweimal täglich zwischen Köln und München und wieder zurück. Unterwegs kann in Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Nürnberg und Bonn ein- und ausgestiegen werden.  Die Partner wollen das Fernbusnetz Deutschlandweit ausbauen. Hier könnt Ihr euch die aktuelle Fahrplanübersicht anschauen.

Unsere Buchung nach München

Unsere  Fahrt nach München wollen wir nun mit dem Fernbus machen. Die Buchung klappt ganz einfach. Als Abfahrtsort wählen wir auf der Internetseite Köln aus und die Ankunft in München. Das Buchungsdatum und die Personenanzahl muss man noch eingeben und schon erhält man eine Übersicht der Fahrten. Wir sind erstaunt, über die bereits jetzt schon häufige Anzahl der Fahrten und vokalem über den Preis. Für nur 28 Euro können wir für eine Strecke nach München bequem mit dem Bus fahren.  Da wir im ADAC Mitglied sind, können wir kostenlos den Sitzplatz reservieren und dürfen sogar ein zweites Gepäckstück kostenlos mitnehmen. Das nenne ich mal Service! Als nächster Schritt folgt die Bezahlung. Im Internet kann man bequem mit Kreditkarte, Lastschrifteinzug oder giropay bezahlen. Natürlich kann man neben der Online Buchung die Tickets auch telefonisch kaufen oder in den ADAC oder Postfilialen. Wer nicht im voraus buchen kann, bekommt die Tickets für den ADAC Postbus auch noch beim Fahrer.

Wir freuen uns schon richtig auf unsere Fahrt nach München, da  Sicherheit und Service an erster Stelle stehen. Die Busse sind auf dem neuesten Stand der Technik – und besonders modern und komfortabel eingerichtet. Neben der neusten Sicherheitstechnik, wir auch auf die CO2 Bilanz geachtet und umweltfreundliche Motoren mit niedrigem Schadstoffausstoss eingesetzt.

Geworben wird auf der Seite ADAV Postbus mit hohem Komfort-Sitzplatz mit großzügigem Sitzabstand. Ob sich das bewahrheitet werden wir euch im Januar berichten können. Genial finden wir, das in jeder Sitzreihe im Bus eine 230 Volt Steckdose zur Verfügung steht und WLAN  kostenfrei angeboten wird. Sogar Snacks und Getränke kann man vor Fahrtantritt im Postbus günstig erwerben. Für uns ist das Angebot gegenüber der Bahn unschlagbar! 

Jeden Tag ein Türchen öffnen und günstige Rabatte gewinnen

Aktuelle kann man im Adventskalender jeden Tag Rabatte für Reisen in 24 Städte abstauben und  beim Postbus  Gewinnspiel gibt es ein iPAD oder ein ADAC Postbus Jahresticket zu gewinnen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

mySUMMIT: Reisen mit Baby und dabei Geld sparen

IMG_0207Bei Payback sind wir schon länger registriert und spätestens seid der Geburt unseres Sohnes achten wir vermehrt auf interessante Angebote in den teilnehmenden Geschäften, denn mit jedem Coupon kann gespart werden. Auf Reisen ist das leider etwas umständlich – immer den Coupon mitnehmen, wenn wir neue Windeln in der Drogerie kaufen – zu umständlich. Jetzt können wir auch auf unseren Reisen Geld sparen, da Payback eine mobile Applikation herausgebracht hat. Wir haben die Payback App auf dem iPhone 5s getestet und möchten Euch heute darüber berichten.

Funktion uns Nutzen der App

Gleich beim Starten der App wird man auf das Kundenlogin Formular geleitet. Dort gibt man sein Payback Daten ein, das Geburtsdatum und die Postleitzahl ein. Die App ist sehr einfach aufgebaut und intuitiv bedienbar. Eine Übersicht mit allen Funktionen gibt es im Hauptmenü:

eCoupon per Klick hinterlegen
Mobil Punkten
Punktestand abfragen
Filialfinder
News
Mein Konto
Geldautomaten
Hilfe und Infos

Unter dem Menüpunkt eCoupons bekommt man die aktuellen Coupons angezeigt. An der rechten Seite ist zudem noch die Entfernung angezeigt bis zum teilnehmenden Partner und wie lange dieser Coupon noch gültig ist.

IMG_0215Wenn man nun den Coupons anklickt, bekommt man eine Erläuterung was man für den Coupon erhält (zB 5 fach Punkte auf einen Einkauf bei DM). Jetzt muss man den Coupon nur noch mit einem Klick aktivieren. Auf dem iPhone kann man nun den eCoupon auch zum Passbook hinzufügen.

Durch die Übersichtliche Gestaltung der App siehst du immer, welche eCoupons nicht aktiviert, welche Aktiviert und welche du bereits eingelöst hast. Das beste ist, du kannst die eCoupons jederzeit aktivieren und wirst sogar beim einkaufen im Shop von der App erinnert.

Nun kann man entspannt einkaufen gehen und zeigt einfach seine Payback Karte an der Kasse vor. Der entsprechende aktivierte eCoupons wird automatisch verbucht. Wenn man wissen möchte, wie viele Punkte man gesammelt hat, kann man das über „Punktestand“ rechts oben erfahren. Dort bekommt man eine sehr gute Übersicht über die Kontobewegungen und kann so nachrechnen, wenn ein Coupon eingelöst wurde.

Für uns als junge Familie und dm Einkäufer gehört diese App auf den IMG_0217Homescreen auf dem iPhone 5s. Wenn wir auf reisen sind und etwas einkaufen müssen, kann man immer sehen, ob es neue Angebote gibt und ob diese sich lohnen. Zudem sammelt man noch Punkte und kann somit bares Geld sparen. Wenn man mit dem eCoupons 10fach Punkte bei dm sammelt, ist dies vergleichbar mit 10% Rabatt auf den Einkauf!

App laden und Gewinnen

Aktuell gibt es was ganz besonderes, einfach die App laden und aktivieren. Es gibt einen eCoupons, mit einer Gewinnchance auf einen von fünf Opel PKWs . Einfach den Gewinnspiel – eCoupon in der App aktivieren und mit etwas Glück gewinnen! Den eCoupons gibt es nur noch bis zum 27.10.2013 – also jetzt mitmachen.

Alle Infos zur PAYBACK-App – jetzt downloaden. Jetzt auch als Android Version.

Hallimash Socialmedia Marketing
//
//